iQ athletik mit viel Herzblut und Erfolgen beim Traditionsrennen am 1. Mai

Nach der Absage im letzten Jahr wegen Terrorgefahr konnte das Radrennen am 1. Mai wieder stattfinden
Nach der Absage im letzten Jahr wegen Terrorgefahr konnte das Radrennen am 1. Mai wieder stattfinden

Never surrender. Never give up. Leidenschaft und Tradition!

Im letzten Jahr musste das Traditionsrennen am 1. Mai wegen einer Terrorwarnung abgesagt werden. iQ athletik hatte damals direkt angekündigt: WIR KOMMEN WIEDER!

Und diese Einstellung haben auch viele Teams, Jedermänner und tausende Fans geteilt. Sie alle sind mit großer Begeisterung zur 55. Auflage von Rund um den Finanzplatz Eschborn-Frankfurt gekommen. Das Team um den Veranstalter Bernd Moos-Achenbach darf sich - wie der diesejähige Sieger Alexander Kristoff - als Gewinner fühlen!


In der Teamwertung beim Skoda Veloton nicht zu schlagen: das von iQ athletik unterstützte Team Strassacker
In der Teamwertung beim Skoda Veloton nicht zu schlagen: das von iQ athletik unterstützte Team Strassacker

Einzelattacken mit Herzblut und eine siegreiche Mannschaftsleistung!

Björn Thurau vom Team Wanty - Groupe Gobert, der schon lange mit iQ athletik zusammenarbeitet, zeigte eine kämpferische Leistung mit viel Herzblut. Thurau fuhr lange im Rampenlicht. Er zog in der Spitzengruppe immer wieder das Tempo an und fuhr mutig nach vorne. Am Ende wurde das Rennen im Zielsprint entschieden, bei dem Topsprinter Alexander Kristoff nicht zu schlagen war.

Aufs Treppchen nach ganz oben hat es das vom Trainingsinstitut iQ athletik unterstützte Team Strassacker geschafft. Die Mannschaft holte beim Skoda Veloton in Frankfurt (im Rahmen der German Cycling Cup Serie ) den 1. Platz in der Teamwertung.


Gute Laune, gute Tipps und eine Extraportion Energie gabs am Stand von iQ athletik bei der Ausgabe der Startunterlagen
Gute Laune, gute Tipps und eine Extraportion Energie gabs am Stand von iQ athletik bei der Ausgabe der Startunterlagen

Gute Laune, gute Tipps, eine Extraportion Energie und Essen auf Rädern

iQ athletik war mit einem Stand bei Ausgabe der Startunterlagen zum Skoda Veloton vertreten. Hier gaben die Trainingsexperten wertvolle Tipps vor dem Rennen, fanden motivierende Worte für die Starterinnen und Starter und verteilten Energiegels des schweizer Supplemente-Spezialisten Sponser für eine Extraportion Power. 

Ein Highlight war der Vortrag "Essen auf Rädern - High-Carb, Low-Carb, Vario-Carb" der Ernährungsexpertin Hanna Sandig von iQ athletik. Vor gut gefüllter Kulisse im Best Western Hotel Schwalbach-Eschborn erklärte sie anschaulich, warum ein Reduzieren der Kohlenhydrate so sinnvoll wie risikoreich sein kann für Radsportler.


Kommentar schreiben

Kommentare: 0