Winterzeit ist Bikefittingzeit

Warum ein Bikefitting gerade auch in den kalten Monaten Sinn macht und die Kombination aus schrauben und trainieren den größten Erfolg verspricht

Die Gewinner des Sommers werden im Radsport bekanntlich im Winter gemacht. Die iQ athletik Fittingexperten erklären in einem interessanten Artikel, warum ein Bikefitting besonders auch in den kalten Monaten sinnvoll ist und welche Übungen sie zu Hause machen können, um im Frühjahr besser auf dem Rad zu sitzen.


Bikefitting mit modernster 3D-Motion-Capture-Technologie und Satteldruckmessung
Bikefitting bei iQ athletik mit modernster 3D-Motion-Capture-Technologie und Satteldruckmessung

Beschwerden beim Radfahren sind häufig

iQ athletik hat eine umfangeiche Analyse zu den häufigsten Beschwerden beim Radfahren durchgeführt (mehr erfahren).  Diese hat deutlich gezeigt: Eine häufige Ursache für Probleme ist ein nicht richtig auf den Fahrer eingestelltes Rad. Eine andere Ursache, die bei Radsportlern meist wenig Beachtung findet aber viele Beschwerden beim Tritt in die Pedale verursachen kann, sind anatomischen Einschränkungen am Bewegungsapparat.

Die Kombination macht´s: Schrauben und trainieren

Im Rahmen eines jeden ganzheitlichen Bikefittings werden bei iQ athletik gezielte Funktionstest durchgeführt. Hierbei werden - ohne Fahrrad - bestimmte Bewegungsmuster überprüft. Dabei zeigen sich in zahlreichen Fällen deutliche muskuläre Dysbalancen und Defizite in der Beweglichkeit. Dies führ z.B. dazu, dass das Becken auf dem Fahrradsattel nicht optimal positioniert werden kann. Eine gute aerodynamisch-optimierte Sitzposition ist in diesen Fälle fast überhaupt nicht zu erreichen. 

Gleiches gilt für die häufig festgestellten Defizite in der Rumpf- und Beinachsenstabilität. Wem hier die Kraft fehlt, der fährt nach einer gewissen Zeit sprichwörtlich „gegen den Wind“. Ein Schwanken im Oberkörper und ein Hin-und-Herrutschen auf dem Sattel verlagert permanent und ungünstig den Körperschwerpunkt und erhöht gleichzeitig den Luftwiderstand. Hier gilt: Schrauben und trainieren! Das Rad muss zunächst richtig eingestellt werden. Um die optimale Sitzposition dann auch einnehmen und halten zu können, muss der Körper entsprechend trainiert bzw. vorbereitet sein.

Sind die anatomischen Defizite analysiert, gilt es diese durch ein gezieltes Mobilisations- und Krafttraining zu korrigieren. Und der Erfolg ist auch hierbei kein Sprint sondern viel mehr ein Marathon. Es bedarf eines regelmäßigen Trainings über einen längeren Zeitraum, um die Defizite am eigenen Körper aufzuarbeiten. Der optimale Zeitraum dafür ist der Winter, in welchem Radsportler und Triathleten ohnehin intensiv den Kraftraum besuchen sollten, um ihre Leistung zu steigern (mehr erfahren). 

Funktionstest im Rahmen eines ganzheitlichen Bikefittings bei iQ athleti
Funktionstest im Rahmen eines ganzheitlichen Bikefittings bei iQ athletik
Schrauben: Einstellen der optimalen Sitzposition beim Bikefitting
Schrauben: Einstellen der optimalen Sitzposition beim Bikefitting

Der Weg zur Topform: Im Winter die Hausaufgaben machen

Wer also im Winter ein ganzheitliches Bikefitting bei iQ athletik durchführt (mehr erfahren), kann sich nicht nur langsam an die neue Sitzposition gewöhnen, bevor dann im Frühjahr die Trainingsausfahrten wieder länger werden. Mit Blick auf häufige Defizite am Bewegungsapparat, bekommt der Sportler auch die richtigen „Hausaufgaben“ für die Wintermonate an die Hand - in Form eines individuellen Übungskataloges. Werden diese Übungen regelmäßig in das bestehende Training integriert, ist ein wichtiger Schritt in Richtung Leistungsoptimierung und Topform für die nächste Saison getan!

Übungsbeispiele für zu Hause oder für das Fitnessstudio

iQ athletik hat folgend zwei Trainingsübungen zum Herunterladen bereitgestellt. Die vorgestellten Übungen mit der Blackroll wirken Mobilitätsdefiziten in der Brustwirbelsäule und in den Muskeln der Adduktoren entgegen.

Training der Brustwirbelsäule mit der Blackroll
Download
Mobilitätstraining der Brustwirbelsäule mit der Blackroll
Myofasziales Training zum Verbessern der Mobilität in der Brustwirbelsäule
Blackroll_Brustwirbelsaeule.pdf
Adobe Acrobat Dokument 260.5 KB
Training der Adduktoren mit der Blackroll
Download
Mobilitätstraining der Adduktoren mit der Blackroll
Myofasziales Training zum Verbessern der Beweglichkeit im Becken, hervorgerufen durch eine "verkürzte" Muskulatur der Adduktoren
Blackroll_Adduktoren.pdf
Adobe Acrobat Dokument 175.9 KB

Tipps mit Köpfchen

Mehr über 3D-Bikefitting mit Satteldruckmessung erfahren
Blackroll Sonderangebot
Krafttraining im Radsport