VLaMax-Test Plus

mit zusätzlichem Stufentest und bioelektrischer Impedanzanalyse

Was bringt mir der VLaMax-Test Plus?

  • Maximale Information zum Kohlenhydratstoffwechsel
  • Erfolgreiches Optimieren von Training und Ernährung

Für wen ist der Test interessant?

Der VLaMax-Test Plus ist der iQ athletik Tipp für ambitionierte Wettkampfsportler aus den Bereichen:

  • Ausdauersport; z.B. Triathlon, Radsport, Laufen
  • Ballsport; besonders Fußball
  • Leichtathletische Laufdisziplinen

Sebastian Mühlenhoff, Sportwissenschaftler bei iQ athletik

 » Der VLaMax-Test Plus ist zum einen für alle Sportarten interessant, die eine hohe Intensität bzw. starke Anforderung an den anaeroben Kohlenhydratstoffwechsel beinhalten. Zum anderen ist der Test aber auch für alle Langzeitdisziplinen von großem Wert, da wichtige Infos zum Kohlenhydratverbrauch gewonnen werden. «

Sebastian Mühlenhoff M.A.,

Mitbegründer von iQ athletik, Sportwissenschaftler und Experte für Leistungsdiagnostik   



Was die maximale Laktatbildungsrate (VLaMax) aussagt

Vereinfacht gesagt und auf einen Motor übertragen, stellt die maximale Sauerstoffaufnahme (VO2max) den Hubraum dar. Hier gilt: Je größer desto besser, da hierdurch die Leistung steigt. In dieser Analogie zum Verbrennungsmotor würde die maximale Laktatbildungsrate (VLaMax) die Motoreffizienz beschreiben: wie schnell eine Leistung zur Verfügung steht und wie der Spritverbrauch dabei ist. Hierbei gilt: Ein hoher Wert ist nicht immer besser.

Vereinfacht ausgedrückt ist der menschliche Körper vergleichbar mit einem Hybridauto, bei dem die Antriebsenergie durch zwei verschiedene Systeme erbracht wird. Beim Menschen sind das grundlegend der aerobe und der anaerobe Stoffwechsel. Schematisch dargestellt lassen sich diese Systeme wie folgte beschreiben:

Energiesystem 1 (aerober Stoffwechsel)

Funktionsweise: aus einem großen Tank gelangt der Treibstoff dosiert in den Brennraum

Wirkungsweise: geringere Leistungsabgabe, dafür kann diese lange Zeit aufrechterhalten werden

Vorteilig für: Rennen über lange Distanzen

Energiesystem 2 (anaerober Stoffwechsel)

Funktionsweise: aus einem kleinen Tank gelangt viel Treibstoff sehr schnell in den Brennraum

Wirkungsweise: hohe Leistungsabgabe, die aber nur kurze Zeit aufrechterhalten werden kann

Vorteilig für: schnelle Sprints

Durch den VLaMax-Test Plus wird analysiert, welches Energiesystem welchen Anteil am Erbringen einer Leistung hat. Das gewonnen Wissen über die Leistungsfähigkeit dieser beiden Systeme ist die wichtige Basis für eine individuelle und erfolgreiche Trainingsplanung.

Beim Sport ist immer das Optimum der maximalen Laktatbildungsrate mit Blick auf die betriebene Sportart gesucht.

Vlamax-Wert
1| Vlamax: Ein hoher Wert ist nicht immer besser. Es kommt auf die Sportart an.

Von einer niedrigeren VLaMax profitieren z.B. Sportler beim Ironman und Marathonlauf. Hintergrund ist, dass eine niedrige glykolytische Rate eine höhere anaerobe Schwelle, eine höhere Fettverbrennung und einen sparsameren Verbrauch von Kohlenhydraten ermöglicht. Alles Faktoren, die eine bessere Dauerleistung ermöglichen. 

Was auf langen Distanzen von Vorteil ist, reduziert jedoch die Leistung auf kurzen und intensiven Stecken. Wird viel Energie innerhalb kurzer Zeit benötigt, wie es z.B. Sprints erfordern, wird hierbei die Leistung durch eine höhere maximale Laktatbildungsrate begünstigt. Hiervon profitieren z.B. Mountainbiker auf der Cross-Country-Distanz, Sprintspezialisten im Radsport oder auch Fußballspieler.

Maximale Information!

Der VLaMax-Test bringt für die Trainingspraxis besonders dann wertvolle Erkenntnisse, wenn er mit anderen Diagnostiken kombiniert wird. Ganz besonders gilt das für Ausdauerdisziplinen wie Triathlon und Radsport. Aus diesem Grund erweitert iQ athletik den VLaMax-Test um einen Stufentest plus eine bioelektrische Impedanzanalyse (BIA). Durch dieses Vorgehen werden alle relevanten Leistungsparameter für eine individuelle Trainings- und Ernährungsoptimierung bestimmt: Herz-Kreislaufsystem, Atmung, unterschiedliche Stoffwechselwege (aerob und anaerob) sowie Körperzusammensetzung und Zellaktivität.

Einblicke in den VLaMax-Test Plus bei iQ athletik mit Hintergrundwissen und Erklärungen aus dem Pushing Limits Triathlon-Profiprojekt (mehr erfahren)


Durchführung

Der VLaMax-Test Plus besteht aus drei Untersuchungen, die nacheinander durchgeführt werden:

  1. Bioelektrische Impedanzanalyse (kurz: BIA) zur Analyse der Körperzusammensetzung und Zellaktivität
  2. VLaMax-Sprinttest über 15 Sekunden auf dem Fahrradergometer
  3. Stufentest auf dem Fahrradergometer mit Spiroergometrie und Laktatdiagnostik 

Jetzt Training erfolgreich optimieren!

Investition in Ihre Fitness: 329 Euro (inkl. MwSt.)

Der VLaMax-Test Plus dauert inkl. Besprechung der Ergebnisse ca. 3,5 Stunden

HINWEIS: Der Test beansprucht das Herz-Kreislaufsystem sehr stark. Daher ist diese Untersuchung nur für ambitionierte und bereits besser trainierte Sportlerinnen und Sportler geeignet.